Zeitenwende / Über uns / Vorschau ZEITENWENDE Printausgabe 81 – Sonderthema "Heilung"

Vorschau ZEITENWENDE Printausgabe 81 – Sonderthema "Heilung"

Unser Körper ist eine Quelle von Weisheit und Informationen, er strebt immer nach Ganzheit und Gleichgewicht. Doch nicht immer funktioniert das perfekt – wir fühlen uns plötzlich unwohl, verlieren die Balance, bekommen schmerzhafte Symptome, werden krank. Doch was heißt es eigentlich, krank zu sein? Was passiert da mit uns? Und wann sind wir wirklich (wieder) gesund? Was ist eigentlich Heilung – wie geschieht sie? Darüber soll das Sonderthema "Heilung" in der nächsten Ausgabe der ZEITENWENDE (81 / Anzeigen- und Redaktionsschluss: 5.08.2018) Aufschluss geben ...

„Willst du den Körper heilen, musst du zuerst die Seele heilen“, erkannte bereits Platon. Mittlerweile wissen wir, dass Heilung möglichst ganzheitlich geschehen, Heilarbeit innere und äußere, körperliche, energetische und geistige Aspekte berücksichtigen und den Ursachen auf den Grund gehen sollte. Auch wir selbst können unseren Beitrag zur Heilung leisten, etwa indem wir unsere Selbstheilungskräfte aktivieren. Doch wie bekommen wir das hin? Können wir das überhaupt hinkriegen oder geht es „nur“ darum, die Voraussetzungen für Selbstheilung zu schaffen? Gut, dass wir uns liebevolle und kompetente Hilfe und Unterstützung holen können, die wir gerade dann, wenn wir uns schwach fühlen, brauchen: Bei einem Arzt, einer Heilpraktikerin, einer (spirituellen) Heilbegleiterin, einem Therapeuten.

Die ZEITENWENDE möchte wissen: Was genau bedeutet Heilung? Was kann ich selbst zur Vorbeugung von Krankheit, was zu Heilung beitragen? Welche Angebote, Techniken und Heilmethoden sind wann genau richtig für mich? An wen kann ich mich vertrauensvoll wenden?

Die nächste Ausgabe der ZEITENWENDE (81) gibt Antworten.

Platzieren Sie Ihre Anzeige zum Thema. Schreiben Sie einen Text. Schildern Sie Ihre Erfahrungen, sagen Sie Ihre Meinung.

Anzeigen- und Redaktionsschluss für das Sonderthema "Heilung" ist der 5.08.2018.

Wie‘s funktioniert erfahren Sie bei der ZEITENWENDE: Kontakt

tg