Zeitenwende / Über uns / Vorschau ZEITENWENDE Printausgabe 80 – Sonderthema "Selbstmitgefühl & Selbstliebe"

Vorschau ZEITENWENDE Printausgabe 80 – Sonderthema "Selbstmitgefühl & Selbstliebe"

Warum fällt es so schwer, sich selbst zu lieben? Weil man meint zu dumm, zu naiv, zu erfolglos, zu klein, zu groß, zu dick, zu dünn, zu vorlaut, zu jung, zu alt, zu unerleuchtet, zu unsportlich, zu ungeschickt zu sein und überhaupt ständig alles falsch macht ... Der innere Kritiker hält jede Menge Erklärungen für uns parat – denn irgendjemand muss ja wohl schuld sein, wenn mal wieder nichts so läuft wie es laufen sollte. Und wer das ist, ist doch wohl klar. Zürück bleibt das quälende Gefühl, nicht in Ordnung, nicht liebenswert zu sein. Was wir dann brauchen ist eine gesunde Selbsteinschätzung und "Selbstmitgefühl & Selbstliebe". So heißt auch das Sonderthema in der nächsten Ausgabe der ZEITENWENDE (80 / Anzeigen- und Redaktionsschluss: 5.05.2018) ...

Selbstmitgefühl hilft uns, schmerzliche Gefühle (und Gedanken) achtsam in Liebe wahr- und anzunehmen. Selbstliebe schützt uns davor, uns selbst zu verurteilen und zu verzagen. Selbstmitgefühl und Selbstliebe sind emotionale Fähigkeiten, die sich erlernen lassen. Die Bewusstwerdung von hemmenden Strukturen, der richtige Umgang mit dem inneren Kritiker, die Heilung des inneren Kindes – all das sind kleine Schritte zu mehr Nachsicht mit sich selbst (und anderen), zu mehr Mut, Akzeptanz und Toleranz.

Die ZEITENWENDE möchte wissen: Wie lassen sich Selbstmitgefühl und Selbstliebe erlernen? Wie unterscheiden sie sich von Egoismus und Narzissmus? Wer bietet für wen und mit welchen Methoden, Techniken und Schwerpunkten Körper- und Bewusstseinsarbeit zum Erlernen von Selbstmitgefühl und Selbstliebe an?

Die nächste Ausgabe der ZEITENWENDE (80) gibt Antworten.

Platzieren Sie Ihre Anzeige zum Thema. Schreiben Sie einen Text. Schildern Sie Ihre Erfahrungen, sagen Sie Ihre Meinung.

Anzeigen- und Redaktionsschluss für das Sonderthema "Selbstmitgefühl & Selbstliebe" ist der 5.05.2018.

Wie‘s funktioniert erfahren Sie bei der ZEITENWENDE: Kontakt

tg