Zeitenwende / Themen / Neues Denken / Nähe braucht Distanz

Nähe braucht Distanz

Einatmen braucht Ausatmen.
Empfangen braucht Loslassen.
Fülle braucht Leere.
Nähe braucht Distanz ...

Aus unserem inneren Mangel heraus,
unserem Verletzt- und Verlassensein
haben wir jedoch die Tendenz,
in unseren Liebesbeziehungen
eine symbiotische Nähe zu suchen,
eine Nähe die keine Distanz,
kein Pulsieren erlaubt ...

... eine Nähe,
die ein kleines Baby
im günstigsten Fall
mit seiner Mutter erlebt ...

Eine erwachsene Beziehung jedoch
will pulsieren, muss pulsieren,
um lebendig zu bleiben ...

... denn alles was lebendig ist pulsiert,
jede Zelle, jedes Herz,
das ganze Universum ...

Wenn wir festhalten
statt loszulassen,
pressen wir das Leben
aus dem Leben
und die Liebe
aus unseren Beziehungen ...

denn:

Einatmen braucht Ausatmen.
Empfangen braucht Loslassen.
Fülle braucht Leere
und
Nähe braucht Distanz.  

Vandan Ulf Münkemüller, HP (Psych.), Bielefeld