Zeitenwende / Themen / Neues Denken

Neues Denken

"Die Diktatur der Ökonomie beenden" – Das ZEITENWENDE-Interview

Christian Nürnberger (Foto: © Kay Blaschke) ist als Publizist und freier Autor u.a. für DIE ZEIT und die Süddeutsche Zeitung tätig. Im ZEITENWENDE-Interview spricht er über sein neues Buch "Die verkaufte Demokratie", über Politik, Macht und Datenschnüffelei, alternative Projekte, Spiritualität, Visionen und "wie unser Land dem Geld geopfert wird" ...

Alles ist gut

... komm wirf dich rein ins Leben leben, geh Hand in Hand mit deiner Angst, auch wenn sie weint und schreit und zittert ...

Alles läuft genau nach Plan

Alles läuft genau nach Plan, genau nach dem Plan unserer Seele, oder besser gesagt dem Plan unserer Seelen, denn auf seelischer Ebene besteht keinerlei Trennung. Es mag Distanzen geben, so wie die Zweige und Äste eines Baumes recht weit voneinander entfernt sein können und doch aus einem Stamm und gleicher Wurzel wachsen ...

Auch Wunden haben einen Sinn

Immer wenn ich traurig werde, tut es so gut, einfach nur bei mir zu sein. Dann zeigt sich der Teil in mir, der verletzt und bedürftig ist, und das bedürftige Kind in mir bekommt meine ganze Aufmerksamkeit und Zuwendung ...

Bis auf den tiefsten Grund

Ich bin
bis auf den tiefsten Grund gesunken,
verlassen und vergessen hab ich mich,
im Meer aus tausend Tränen
bin ich still ertrunken ...

Das bedingungslose Grundeinkommen

"Das Geld, welches heute schon im Sozialsystem kursiert, kann so ausgegeben werden, dass jeder aus Steuern ein die Lebensgrundbedürfnisse deckendes Grundeinkommen erhält, bedingungslos, d.h. unabhängig davon, ob er arbeitet oder nicht, ob er arm ist oder nicht ..." schreibt die Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen e.V. (BbG) auf ihrer Webseite www.buergerinitiative-grundeinkommen.de

"In Deutschland nimmt seit der Verabschiedung der Hartz-IV-Gesetze Mitte 2004 das Interesse am Grundeinkommensvorschlag stark zu. Er wird als grundlegende Alternative zur Politik des Druckausübens auf Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger gesehen ..." berichtet das Netzwerk Grundeinkommen (http://www.grundeinkommen.de/).

Was hat es mit dem bedingungslosen Grundeinkommen auf sich ...?

Die bewusste Entscheidung zu wachsen ...

Biologisch gesehen ist der Mensch im Alter zwischen 18 und 21 Jahren ausgewachsen, erwachsen. Je älter wir werden, desto mehr beschleicht uns das (berechtigte) Gefühl, dass unser Körper Rückschritte macht, und wir versuchen, mit allen möglichen Tricks das Altern herauszuzögern ...

Die Sehnsucht nach Lebendigkeit

Manchen Menschen fällt es leicht, sich lebendig zu fühlen. Anderen weniger. Doch uns allen fällt es vermutlich schwer, das Gefühl von grenzenloser Lebendigkeit zu halten. Meist ist es nur von kurzer Dauer und manchen Menschen ist es vielleicht sogar gänzlich verloren gegangen ...

Die verlorenen Persönlichkeiten – Magie und Zauber

Die Menschen sind teilweise so beschäftigt mit ihrem Selbstbild und wachsen in einer Welt auf, indem sie lernen, zu verurteilen und beurteilen, so dass sie oftmals das Gefühl haben, in gewissen Dingen nicht gut genug zu sein ...

Die Welt retten

Als ich so um die 20 war, entstand in Deutschland das "Umweltbewusstsein". Wir fingen an, unseren Müll zu trennen, wir kauften Jute statt Plastik, für Korrespondenz und Stuhlgang benutzten wir nun Umweltschutzpapier, und leere Flaschen und Dosen warfen wir nicht mehr einfach aus dem Autofenster ...