Zeitenwende / Themen / Liebe / Ich zeig dir meins, zeig du mir deins, sprach die Liebe ...

Ich zeig dir meins, zeig du mir deins, sprach die Liebe ...

Schon oft habe ich mich dabei ertappt, wie ich ganz gebannt in Vorträgen saß und sich bei der Erwähnung von Liebe ein Wohlgefühl in mir breit machte und ich zustimmend nickte, wann immer davon die Rede war, dass Liebe heilt, wir Liebe in die Welt hinaus tragen und um uns verbreiten sollen etc. ...

Liebe wird oft mit Gefühlen beschrieben. Doch was genau Liebe ist, scheint schwierig zu definieren. Sie wird häufig mit Gefühlen, die man wiederum genau definieren müsste, beschrieben und stets scheint etwas Wesentliches zu fehlen. Mir selbst ist es bislang auch nicht gelungen, eine halbwegs zufriedenstellende Erklärung darüber zu formulieren, was Liebe genau ist.

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit sind Beratungen und Seminare zu Liebe & Partnerschaft. Meine Klienten und TeilnehmerInnen beschreiben mir Liebe immer als ein sehr subjektives Erleben von Gefühlen mit individuellen Aspekten. Ich erkläre ihnen stets: Egal, wie verfahren die Situation in einer Beziehung zu sein scheint, es gibt immer Potenzial, aus den Problemen herauszufinden, wenn als Voraussetzung noch ein Fünkchen von der Liebe da ist, die zu Anfang der Liebesbeziehung als große Flamme brannte.

Wie drückt sich Liebe in der Handlung konkret aus?

Auch wenn es keine allgemeingültige Definition von Liebe zu geben scheint, so gibt es doch eine große Vielfalt, wie Liebe im Alltag zum Ausdruck kommt, und das wiederum lässt sich sehr genau definieren. Anhand dessen kann ein Paar herausfinden und feststellen, ob und inwiefern Liebe zum Partner existiert. Es ist dabei unerheblich, was jemand sagt oder meint, die Handlungen und tatsächlichen Gesten zeigen die Wahrheit. Das ist etwas sehr Wesentliches, denn nun wird der abstrakte Begriff Liebe sehr konkret definierbar. Umgekehrt kann Liebe, die auf Sparflamme brennt, wieder leidenschaftlich auflodern, wenn es den Partnern gelingt, ihre Liebe mit Gesten, Worten und Handlungen so zum Ausdruck zu bringen, dass es beim anderen ankommt.

So wird aus dem abstrakten Begriff Liebe eine praktische Alltagserfahrung, und wir können feststellen, wo Liebe besteht, wenn wir beobachten, wie sie sich in Handlungen manifestiert oder eben nicht.

Dies gilt übrigens für alle Arten von Liebe, unabhängig von Partnerschaft.

Maria Jeanne Dompierre, Dipl. Sozialpädagogin, Reiki-Großmeisterin, Aerzen