Zeitenwende / Themen / Krise als Chance / Sag "Ja" zum Leben, dann werden aus Krisen Chancen!

Sag "Ja" zum Leben, dann werden aus Krisen Chancen!

Wie der Weg das Ziel ist, so ist auch die Krise eine Chance, ein starker Impuls zur Selbstentwicklung. Ein Problem wird erst dann zu einem Problem, wenn wir beginnen, es als solches zu betrachten ...

Zwei Menschen teilen eine eher unschöne Erfahrung. Der eine sagt: "Das war furchtbar, kaum auszuhalten, danach ging es mir ganz schlecht und ich konnte nicht schlafen. Pausenlos hatte ich Gedanken zu dem Thema im Kopf. Es hat mich in eine echte Krise gestürzt." Der andere sagt: "Ja, das Erlebte hat mir nicht gefallen, aber ich habe einen lehrreichen Schluss daraus gezogen und ich bin jetzt um eine Erkenntnis und eine Erfahrung reicher. Ich habe erkannt, dass es nicht hilfreich für mich ist, mir ständig Gedanken zu einem Thema zu machen, an dem ich nichts verändern kann. Also lasse ich es so stehen und wende mich anderen, erfreulichen Dingen zu."

Sagen wir "Ja" zu unserem Leben, nicht nur den schönen und angenehmen Dingen, sondern auch zu den Krisen, so eröffnen sich neue Horizonte, unvorhersehbare Wege tun sich auf. So darf sich der Weg aus einer Krise oder auch einer Erkrankung heilsam gestalten. Sagen wir allerdings "Nein" zu unseren Problemen, so bleiben wir in einer Sackgasse stecken, in der sich nur schwerlich etwas verändern kann und wird. Wir verharren in Unmut und Leid, sehen keinen Weg aus der Misere, ziehen weitere negative Gedanken an und kreisen in unserem Elend.

Wir haben immer die freie Entscheidung, welchen Weg wir wählen, denn wir tragen die Verantwortung für unser Erleben. Wenn es uns nicht möglich scheint, allein einen Weg aus unserer Krise zu finden, so können wir z.B. ein Buch mit hilfreichen Tipps zu Hand nehmen oder Menschen an unsere Seite wählen, die in der Lage sind, das Problem aus einer anderen, "neutralen" Perspektive zu betrachteten, um uns von unserer "Kurzsichtigkeit" zu befreien.

Jede Hürde im Leben birgt das Potenzial zu wachen, zu verstehen, zu überstehen und gestärkt daraus hervorzugehen – so man sich diesem Prozess stellt und bereit ist "Ja" zu sagen, auch zu Dingen, die auf den ersten Blick vielleicht nicht so schön und angenehm erscheinen.

Sagen wir "Ja" zum Leben und genießen dessen Einzigartigkeit und Schönheit!

Seien wir achtsam mit dem, was wir fühlen, und erweitern wir unsere Sichtweisen! Entscheiden wir uns bewusst für ein "Ja" oder ein "Nein" in unserem Leben.

Alexa Förster, HP, Bielefeld