Zeitenwende / Themen / Kreativer Impuls / Kreativer Ort des Schlafens – die Stille

Kreativer Ort des Schlafens – die Stille

Die Stille ist ein Zustand, der von innen kommt. Es ist die gefühlte Ruhe um den leeren Raum der Gedanken. Wenn du die Stille fühlst, kannst du sie sich bis ins Unermessliche ausbreiten lassen ...

Dieser Zustand wird oft in mühseliger Überwindung von Widerständen und/oder in kostspieligen Seminaren zu erreichen versucht. Dabei suchen wir ihn jede Nacht auf, mit Leichtigkeit, ohne darüber nachzudenken – meistens ohne in den Platz des Geschehens zu investieren –, suchen die Stille im Schlaf auf. Auch hier gelingt es jedem unterschiedlich intensiv, doch fast alle erreichen die Stille im Schlaf eher als im Alltag – hier empfehle ich den 15-minütigen Mittagsschlaf, auch Powernapping genannt.

Hast du ihn endlich erreicht, den Zustand der inneren Ruhe, den Ort, an dem du so sein darfst wie du bist, ohne Urteile und Selbstreflektion ... Man stelle sich das einmal vor: Oh, schlafe ich auch gut genug? Ist mein Schlafanzug auch gebügelt? Kann ich mich so in meinen Träumen sehen lassen? etc. ... Dann merkt man erst, wie wichtig dieser Ort doch ist.

Hier sind wir losgelöst vom ständigen Geplapper unserer Denkmaschine. In diesem unendlichen Raum der Stille findet auch das Träumen statt. Das ist der kreative Teil des Schlafens, in dem das Unterbewusstsein seinen Platz einnimmt und manchmal seine Aufmerksamkeit einfordert. Wenn wir nicht all unsere Energie im Alltag verbraucht haben, können wir in dieser Zeit des Nachtträumens das Geschehen mehr oder weniger bewusst mitlenken.

Im Zustand der Stille können wir auch unser tägliches Leben träumen.

Setz dich einmal bequem hin, achte auf deine Atmung und lass sie fließen, ruf die Stille, indem du das Wort Stille laut und bestimmt aussprichst, versuch zu spüren, woher sie zu dir kommt. Von außen? Oder von innen? Egal, spüre Sie einfach. Jetzt stell dir deinen nächsten Tag vor, wie soll er sein? Stell es dir möglichst bildlich vor, ein paar Minuten reichen. Dann öffne langsam die Augen und verlass die Stille wieder mit einem Danke und begib dich in deine nächste Aktion.

Der Raum der Stille ist ein kraftvoller Raum, ohne Anstrengung. Glückliche Träume ...

Wilfried Scholz, Schlafberater und Polaritypraktizierender, Bielefeld