Zeitenwende / Themen / Körpertherapie / Fibromyalgie

Fibromyalgie

Die Fibromyalgie ist eine chronische Erkrankung, die viele Facetten hat. Sie zeigt sich als Schmerzerkrankung an Muskulatur, Sehnen, Bändern und Gelenken, aber auch in Form von chronischen Erschöpfungszuständen, Sehstörungen, Verdauungsstörungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Kopfschmerzen ...

... Migräneattacken, Wassereinlagerungen, Tinnitus, Allergien und psychischen Störungen, die sich als Depression bis hin zu Panikattacken darstellen, aber noch vielen weiteren Symptomen mehr. Deshalb wird sie auch als Multisystemerkrankung angesehen.

Mit einer sanften Therapie, wie der Cranio-Sacral-Therapie, kann hierdurch eine Entspannung auf der körperlichen und psychischen Ebene geschehen. Die Schmerzzustände werden somit verbessert und die Einnahme von Schmerzmitteln dadurch reduziert. Das ist vor allen Dingen insofern wichtig, da ein dauerhafter Schmerz die Empfindungsbereitschaft für Schmerz verstärkt. Gerade das Serotonin, ein Botenstoff, der die Schmerzhemmung reguliert, ist bei Fibromyalgiekranken niedriger. Meist werden Fibromyalgiepatienten mit Cortison und Schmerzmitteln abgefüllt oder mit Antidepressiva.

Die naturheilkundliche Behandlung der Fibromyalgie braucht Ausdauer und stellt Therapeut und Patient vor eine schwierige Aufgabe, da meist die Erwartungshaltung sehr groß ist, denn die Patienten haben oft schon eine wahre Odysee an Behandlungen und Therapien hinter sich. Es braucht verschiedene Therapieansätze, um den vielfältigen Symptomen, die diese Krankheit zeigt, gerecht zu werden.

Die Stoffwechselentgleisung ist ebenso zu berücksichtigen wie der Schmerz und die psychischen Komponenten. Als Ursache für diese Multisystemerkrankung wird auch ein Mangel an Energie in den Kraftwerken der Zellen gesehen, eine mitochondriale Dysfunktion. Nitrosativer Stress hemmt die Mitochondrienfunktion, oxidativer Stress schädigt die mitochondriale und Zellkern-DNA. Der Stoffwechsel ist nachgewiesenermaßen total entgleist.

Auch eine Infektion durch Borrelien kann sich in Symptomen äußern, die einer Fibromyalgie ähneln.

Die Naturheilkunde hat eine Reihe von Behandlungen zu bieten, die eine Fibromyalgie erträglicher machen: Cranio-Sacrale-Therapie, Phytotherapie, Orthomolekulare Therapie, Ausleitungs- und Entgiftungstherapie, Therapie des inneren Milieus, Ernährungsumstellung, Akupunktur, Homöopathie und viele mehr.

Traudel Wolf, Heilpraktikerin, Neustadt