Zeitenwende / Themen / Gesundes Leben / Schlafen – ein hohes Gut

Schlafen – ein hohes Gut

Es ist eine Zeit des Loslassens, des so sein könnens (nicht nur dürfen), wie man ist. Doch wir wissen, gemessen an anderen Zuständen, sehr wenig über den Schlaf ...

Wissenschaftlich weiß man z.B., dass wir unterschiedlich tiefe Schlafphasen haben. Und dass das Lernen vor dem Schlafengehen besonders hilft, das Gelernte auch zu behalten. Doch was passiert im Schlaf wirklich?

Manche nennen den Schlaf auch den kleinen Tod. Eine schamanische Sicht besagt, dass wir uns im Schlaf mit unserem Energiekörper verbinden können und uns so im Traum über unserer Selbst bewusst werden. Doch was ist, wenn wir unsere alltägliche Aufmerksamkeit mit in den Schlaf nehmen? Mancher kann oft nicht einschlafen, weil ihn irgendwelche Gedanken beschäftigen. Im Alter können unverarbeitete Erlebnisse noch einmal zu uns kommen und uns den Schlaf rauben. Es kann hilfreich sein, seine Gedanken des vergangenen Tages aufzuschreiben, die Absicht für den neuen Tag klar zu formulieren und dann, unbeschwert wie ein Baby, einfach ins Bett zu gehen und sich den Geheimnissen der Nachtträume hinzugeben.

Ob wir träumen oder nicht, kann von vielen Faktoren abhängen. Was haben wir zuletzt gegessen und wann? Haben wir unseren Heißhunger mit Süßem gestillt? Auch das geliebte Glas Wein ist dem guten Schlaf nicht förderlich, der richtige Tee hilft meist mehr. Natürlich träumen wir jede Nacht, aber wie lang sind die Tiefschlafphasen, in denen wir träumen? Und warum erinnerwir uns nicht immer an unsere Träume?

Die Schlafforschung hat auf viele Fragen noch keine Antwort. Und deshalb sollte man sich, wenn man nicht so gut schläft, einfach mit dem Thema beschäftigen. Denn der Ort des Schlafplatzes spielt eine wichtige Rolle. Wie tief kann ich dort schlafen? Werde ich von elektrischen oder magnetischen Feldern gestört? Spielen Wasseradern eine störende Rolle? Schlafe ich auf Kunststoff, auf Metallfedern oder auf ganz natürlichen Materialien? Oder habe ich sogar einen Kraftplatz gefunden?

Es gibt viele Wege zu einem erholsamen Schlaf, aber jeder muss für sich den richtigen Platz und das richtige Nest finden. Fest steht, das unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit stark davon abhängt, wie gut wir schlafen.

Wilfried Scholz, Schlafberater und Polaritypraktizierender, Bielefeld