Zeitenwende / Themen / Gesundes Leben / Das Monochord

Das Monochord

Das Monochord ist ein Holzkasten, über dessen eine Seite mehrere Saiten verlaufen, die alle auf denselben Grundton eingestimmt sind. Beim Darüberstreichen erklingt neben dem Grundton gleichzeitig eine Vielzahl von verschiedenen Obertönen, die wie ineinanderfließende Wellen ein fast sphärisches Klangerlebnis vermitteln ...

Diese "Ur-Musik" hüllt uns sanft & liebevoll ein und offenbart uns mit ihren Klangfarben die kosmische Ordnung der Harmonie. Sie lässt uns die bedingungslose Liebe spüren und ebnet den Weg in eine andere erfüllende Wirklichkeit. Verkrustete Strukturen lösen sich auf und ermöglichen uns, Teil des Klanges zu werden. Das Bewerten hört auf; innerer Frieden und ein Gefühl des Angenommen-Seins breiten sich aus. Daraufhin öffnen sich innere Tore noch weiter.

Da auch der menschliche Organismus aus einer Vielzahl von "Schwingungssystemen" besteht, können mithilfe des Monochords gestörte Schwingungsmuster wieder in Ein-Klang gebracht werden.

Über das Resonanz-Prinzip kann gesundes Gewebe gestärkt und Wachstum von kranken Zellen gehemmt werden.

Auch im energetischen Feld des Menschen finden unzählige Veränderungen statt: hinderliche Glaubenssätze, Entitäten und schädigende Informationen werden neutralisiert oder kraftvoll überschrieben.

Verschiedene Körper- und Atemübungen während der Klangreisen ermöglichen umfassende Veränderungen. Wir trauen uns, mehr zuzulassen und uns einzulassen – und verinnerlichen dabei Kraft und Stärke, die sich über die Liebe als stärkste Kraft im Universum manifestieren. Es entsteht in uns ein Raum voller Möglichkeiten.

Heide Güse, HP (Psych.), Hiddenhausen - Sundern