Zeitenwende / Themen / Coaching / Abenteuer Timeline

Abenteuer Timeline

Reisen auf der mentalen Zeitlinie nach Angelika King ... Wir alle speichern jedes Erlebnis unseres Lebens mit einer spezifischen Zeit- und Raum-Codierung ab, sodass sich in unserem Inneren eine persönliche Zeitlinie – die sogenannte TIMELINE – ergibt ...

Die Psychologin Angelika King hat nun eine Methode der Timeline-Arbeit entwickelt, mit der man schnell, effektiv und nachhaltig auf dieser Timeline die nicht so ganz gelungenen Lebensabschnitte und die damit verbundenen negativen Gefühle auflösen kann, die uns oft bis heute unseren Alltag überschatten.

Wenn sich z.B. Traumata auf der Timeline befinden, können wir mit dieser sehr sanften Methode die hier betroffenen Stellen exakt identifizieren und anschauen – und zwar ohne nochmals den damaligen Schmerz spüren zu müssen. Man reist sozusagen zum Ursprung des Problems und löst es dort auf, wo es entstanden ist. Dabei wird nicht einfach die Erinnerung gelöscht, sie bleibt vollständig erhalten. Es wird nur das damit zusammenhängende negative Gefühl erlöst und die gemachte Lernerfahrung von damals wird wertschätzend in unseren gegenwärtigen Wissensschatz integriert.

Dann reist man zurück in die Gegenwart und stellt dabei erleichtert fest, dass es wirklich möglich ist, tief sitzende und belastende Emotionen schon in einer einzigen Sitzung erfolgreich aufzulösen!

Das Besondere an der Timeline-Arbeit nach Angelika King ist, dass man mit dieser Methode sozusagen direkt mit der Spirituellen Dimension des Klienten arbeiten kann! Die Timeline-Arbeit eröffnet nämlich auch bei Bedarf die Möglichkeit direkt in der vorgeburtlichen und der zukünftigen Zeitlinie zu arbeiten. Um diesen Unterschied zu illustrieren, stellen wir uns vor, dass wir ein Gemälde betrachten, etwa das berühmte Seerosen-Bild des Malers Claude Monet. Stehen wir zu nah vor diesem Bild, dann sehen wir zunächst nur unzusammenhängende bunte Punkte, deren Sinn und Zusammenhang sich erst erschließt, wenn wir einige Schritte zurücktreten. Jetzt ergibt sich auf geniale Weise das Gesamtbild, in dem jeder Farbpunkt wie bei einem römischen Mosaik Teil eines größeren Musters und einer farblichen Gesamtkomposition darstellt.

Ähnlich verhält es sich im Coaching und in der Therapie, wenn wir mit oder ohne die spirituelle Dimension arbeiten. In den herkömmlichen therapeutischen Richtungen und im Coaching bildet allein unsere gegenwärtige Lebenszeit den Rahmen, in dem wir unsere dominierenden Lebensthemen betrachten. Mit dieser Perspektive erscheinen gerade schmerzhafte Lebenslektionen ohne tieferen Sinn und Bedeutung – sozusagen als willkürliche Schnitte, die unseren schönen Lebensplan zerstört haben.

Machen wir den Rahmen hingegen größer, indem wir von mehreren Leben unserer Seele ausgehen, erkennen wir plötzlich den größeren Plan dahinter. Vormals willkürliche Schicksalsschläge offenbaren in der Zusammenschau ihren tieferen Sinn. Opfer-Täter-Dynamiken z.B. lassen sich über Jahrhunderte oder gar Jahrtausende zurückverfolgen und so erfolgreich auflösen und möglichst heilen.

In diesem Vorgehen mag auch der eigentliche Sinn der Inschrift des Tempels von Delphi – das "Erkenne Dich selbst!" – liegen. Vielleicht ist eine umfassende Selbsterkenntnis nur durch den gesamten Weg unserer Seele durch mehrere Inkarnationen hindurch sinnvoll und erlösend!

ANAIS – Coaching & Training for business people, Bahnhofstraße 8, 30159 Hannover, www.anais-business-coaching.de

Rita Kuhlmann, Business-Coach, Hannover