Zeitenwende / Themen / Bewusste Bewegung / Tensegrity®

Tensegrity®

Bewegungen und Atmungen der Seher aus dem alten Mexiko. Ein Weg des Herzens, nach Carlos Castaneda – Tensegrety®. Diesen Weg lehrte Don Juan Matus, Yaqui-Indianer und Seher aus Sonora, Mexiko und Yuma, Arizona, seinen vier Schülern Carlos Castaneda, Florinda Donner-Grau, Taisha Abelar und Carol Tiggs ...

Don Juan Matus war der Anführer einer Gruppe von männlichen und weiblichen Sehern, deren Herkunftslinie vor über zehntausend Jahren in Mexiko ihren Anfang nahm.

Tensegrity® ist eine Reise des Zurückkehrens zu dem früheren Stand der schamanischen Wahrnehmung, die weit über das Gedankliche hinaus geht und die physischen, emotionalen und spirituellen Bereiche mit einbezieht. Es ist eine Kunst, sich des eigenen Selbst und seines energetischen Zustands bewusst zu werden und damit das körperliche, emotionale und geistige Wohlbefinden zu steigern.

Diese Methoden zu anderen Wahrnehmungsebenen beinhalten Magical Passes®, eine moderne Version von Bewegungen, Körperhaltungen und Atemübungen, die von den Sehern des alten Mexiko in Bewusstseinszuständen, die als Träumen bezeichnet werden, entdeckt wurden.

Die Rekapitulation und das Theater of Infinity® (Theater der Unendlichkeit) sind eine Rückschau auf die eigene Lebenserfahrung, auf Glaubenssätze und Taten, die mit Hilfe der Aufmerksamkeit, des Atems und des Erlebens neu beleuchtet werden. 

Die Kunst des Träumens, um neue Handlungsmöglichkeiten zu erkennen und mit dem eigenen inneren Seher zu arbeiten, sowohl im Schlaf als auch im wachen Zustand

All diese Praktiken führen zu mehr Energie innerhalb unseres eigenen Energiefeldes und gesteigerter Wahrnehmung der Felder um uns herum. Und dieser Zustand lässt unsere persönlichen Umstände klarer erscheinen und unsere Entscheidungen von Herzen und zielgerichteter ausfallen.

In Bielefeld praktiziert eine Gruppe seit einigen Jahren diese magischen Bewegungen.

Wilfried Scholz, Schlafberater und Polaritypraktizierender, Bielefeld