Zeitenwende / Erlesenes / Sachbuch / Woodward, Woody: Der Ich-Code

Woodward, Woody: Der Ich-Code

Auf der Suche nach dem Schlüssel für ein erfülltes Leben hat der amerikanische Coach und Unternehmer Woody Woodward nach den Fähigkeiten gesucht, die Menschen auszeichnen, die trotz großer Hindernisse und Schwierigkeiten erfolgreich sind. Neben Hingabe, Begeisterungsfähigkeit, Durchhalte- und Anpassungsvermögen, stieß er in Interviews quer durch alle Bevölkerungsschichten auf den Wunsch, bedeutend zu sein. Was nicht zwangsläufig heißt, dass man "rauschende Erfolge feiert oder besser als alle anderen ist" ...

Es geht vielmehr um den einzigartigen Charakter: "Wenn Sie sich bedeutend fühlen, sind Sie mit Ihrer wahren Natur verbunden. Sie fühlen sich erfüllt und so reich, dass Sie sich gar nicht mehr wünschen könnten."

Woodwards kristallisierte sieben Persönlichkeitsmerkmale heraus, die für das Gefühl der Bedeutsamkeit verantwortlich sind. Daraus entwickelte er den Ich-Code. Mithilfe einfacher Fragen und Übungen lässt sich dieser schnell vom Leser ermitteln und führt zu einem Persönlichkeitstyp, wie der Regisseur, der Netzwerker, der Intellektuelle, der Bestätigungstyp oder der Macher.

Bewusstwerdung, Bestätigung und Entfaltung helfen dabei, in wichtigen Lebensbereichen wie Liebe oder Beruf emotionale Hochs und Tiefs so gut wie möglich zu meistern.

Woodwards Ansatz unterscheidet sich von der Methode des "Positiven Denkens" oder Konzepten, die glauben machen wollen, dass jede/jeder die gesamte Realität selbst erschaffen kann, wenn sie/er nur alles dafür tut. Der Ich-Code wertschätzt die Einzigartigkeit jedes Menschen und gibt Werkzeuge, wie z.B. den "emotionalen Kompass", an die Hand, die individuelle, bewusste Lösungen ermöglichen, bei denen "Innen" und "Außen" berücksichtigt werden.

"Der Ich-Code – So verstehen Sie Ihren Charakter" von Woody Woodward, Knaur Verlag, 271 Seiten.

tg