Zeitenwende / Erlesenes / Sachbuch / Wilber, Ken: Integrale Vision

Wilber, Ken: Integrale Vision

"Der erwachte Weise – oder einfach der erwachte Mensch – ist in Wirklichkeit die Natur unseres eigenen Bewusstseins in seinen tiefsten Formen und höchsten Wellen, selbst hier und jetzt ..."

Für alle, die "Integrale Spiritualität" gelesen haben und sich einen kompakten Überblick wünschen, und Neueinsteiger, die sich mit den wichtigen Grundzügen des Integralen Modells AQAL vertraut machen wollen, "erzählt" Ken Wilber "Eine kurze Geschichte der integralen Spiritualität". Erfrischend klar, verständlich und mitunter humorvoll erklärt er die Hauptbestandteile Quadranten, Ebenen, Linien, Zustände und Typen. Er zeigt die praktischen Anwendungen, um die Integrale Sicht "auf den Boden" zu bringen – mit Übungen, die mit den Modulen Körper, Verstand, Geist und Schatten alle Quadranten einbeziehen. "Nebenbei" definiert Wilber den Begriff Spiritualität, ordnet die großen Religionen ein und entlarvt die Prä-/Post-Verwechslung!

Wer sich spirituell entwickeln, seine Perspektiven erweitern und ganz einfach sich selbst und die vielfältigen Dimensionen des Lebens besser verstehen möchte, kommt um Wilbers Integralen Ansatz nicht herum, denn die Integrale Lebenspraxis ist eine "höchst einzigartige und historisch bislang einmalige Methode für Wachstum, Entwicklung und Erwachen."

Mit vielen Illustrationen, Fotos und Grafiken, modern und lesefreundlich gestaltet.

"Integrale Vision – Eine kurze Geschichte der integralen Spiritualität" von Ken Wilber, Kösel Verlag, 230 Seiten.

tg

Kommentare

Bitte melden Sie sich an Login oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.