Zeitenwende / Erlesenes / Sachbuch / Wilber, Ken: Integrale Meditation

Wilber, Ken: Integrale Meditation

"Vom Einen habe ich die Freiheit, von der Vielfalt die Fülle. Wenn beide miteinander tanzen, steigt aus meinem Herzen die tiefste Freude auf, die überhaupt vorstellbar ist, steigt auf und mischt sich mit dem Licht des Universums, um dann wieder einzutauchen und sich in meinem Bauch zu sammeln, dem Quell des irdischen Lebens aller Dimensionen ..."

In seinem integralen Ansatz bringt Ken Wilber die beiden großen "Arten von Wachstum und Entwicklung", die gleichzeitig zwei Formen des spirituellen Engagements darstellen, miteinander in Beziehung. Das ist zum einen der "klassische“" Weg der Erleuchtung, den die alten Traditionen beschreiben, der fünf "Zustands-Stufen" umfasst und in der Erfahrung des nondualen Zustands der Einheit gipfelt. Zum andern ist das der erst in neuerer Zeit von verschiedenen Schulen der modernen westlichen Entwicklungspsychologie entdeckte Weg der (Bewusstseins-)Evolution, auf dem zum jetzigen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte (zumeist) acht „Struktur-Stufen“ – von archaisch bis super-integral – erkennbar sind, die zu immer mehr Ganzheit, Inklusion, Bewusstsein, Liebe und Fülle führen. Erst beide Wege zusammen, der des "Aufwachens“" und der des "Aufwachsens", machen uns zu möglichst vollständigen und reifen Individuen.
Wilber erklärt, wie man durch eine integrale Achtsamkeitspraxis verborgene "Landkarten" ans Licht bringt und subjektive Strukturen objektiviert. Im Zusammenwirken mit dem Zeuge-Bewusstsein werden so immer höhere Strukturen erreicht und höchste Zustände erfahren. Dazu gibt es für die Leserinnen und Leser sofort umsetzbare Übungen.

Für das "Gesamtbild von allem, was ist" veranschaulicht Wilber, wie drei weitere Aspekte (zu den bereits erwähnten Zuständen und Stufen/Ebenen) den integralen Ansatz vervollständigen: Quadranten ("Auftauchen"), Linien (oder "Intelligenzen") und Typen. Zugleich wird das „Aufräumen“, wie z.B. "Schattenarbeit", empfohlen.

Wilber versteht es, auf verständliche, präzise, poetische und inspirierende Art nicht mehr und nicht weniger als ein ganzheitliches Weltbild zu entwerfen, in dem wir "wachsen, erwachen und innerlich frei werden" können. Mit "Integrale Meditation" ist ihm schlichtweg wieder ein großartiges, wichtiges Buch gelungen.

"Integrale Meditation" von Ken Wilber O.W. Barth Verlag, 303 Seiten.

tg