Zeitenwende / Erlesenes / Sachbuch / Kuntz, Helmut: Zeit für Mitgefühl

Kuntz, Helmut: Zeit für Mitgefühl

"Mitgefühl weckt das Wertvollste im Menschen und bringt es hervor, was er in sich trägt: die Liebe." Liebevolle Achtsamkeits-Praxis für sich selbst und andere ist für den Familien-, Körper- und Suchttherapeuten Helmut Kuntz "Die wichtigste Übung im Leben", weil "echtes Mitgefühl in unserer materiell ausgerichteten Konsumgesellschaft ein rares Gut ist ..."

Anders z.B. im Buddhismus, der die Förderung des Mitgefühls als feinsinnigen Entwicklungsprozess betrachtet und pflegt. Auch die Unterscheidung von Empathie, Mitleid und Mitgefühl ist im (westlichen) Denken häufig sehr ungenau oder fehlt gänzlich.

So geht es dem Autor um genaue Definition, aber vor allem um Bewusstwerdung, Erfahrung und Entfaltung von Mitgefühl – das mit Selbstliebe beginnt. Kuntz bezieht auch Erkenntnisse aus der Hirnforschung, wie etwa die Entdeckung der Spiegelneuronen, die Evolutionstheorie sowie Beispiele aus der Märchen- und Sagenwelt mit ein.

Fantasiereisen und Übungen ermuntern die Leser, sich auf mitfühlendes Gewahrsein einzustimmen. Die Herzensqualität Mitgefühl bringt „Glück, Farbe und Poesie ins Leben und beschert uns Wohlbefinden.“ Diese liebende Haltung wird sich idealerweise den Mitmenschen und der Schöpfung insgesamt zum Ausdruck bringen und somit zu mehr (innerem) Frieden und Spiritualität führen.

"Zeit für Mitgefühl – Die wichtigste Übung im Leben" von Helmut Kuntz, Theseus Verlag, 304 Seiten.

tg