Zeitenwende / Erlesenes / Sachbuch / Ingrisch, Lotte & Prof. Dr. Rauch, Helmut: Der Quantengott

Ingrisch, Lotte & Prof. Dr. Rauch, Helmut: Der Quantengott

„Alle Zeitalter, alle Kulturen berichten vom Licht, das die Sterbenden sehen und für ihren jeweiligen Gott halten. Aber dieses Licht sind sie selbst! Es tritt aus ihren eigenen Zellen. Man nennt es Biophotonen, und es könnte der Mittler zwischen Seele und Körper sein.“ Was kommt dabei heraus, wenn Kopf und Bauch, Herz und Verstand, linke und rechte Gehirnhälfte, Fantasie und (beweisbare) Wirklichkeit, Übersinnliches und Wissenschaft einen lebendigen respektvollen, philosophischen und kritischen Dialog miteinander führen? Ein Buch wie dieses ...

"Der Quantengott" würfelt vielleicht doch. Darin sind sich die österreichische Schriftstellerin und "jenseitige Spaziergängerin" Lotte Ingrisch und der mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigte "experimentelle Physiker" Prof. Dr. Helmut Rauch einig. In ihren Gesprächen, E-Mails und Briefwechseln spielen sie sich gegenseitig den Ball zu und regen einander zu weiterführenden Gedanken an. Lotte Ingrischs bestimmendes Thema ist (das Leben und) der Tod. In sehr persönlichen Geschichten, in denen ihr verstorbener Mann, der "Componist" Gottfried von Einem, eine wichtige Rolle spielt, erzählt sie von unerklärlichen Phänomene, außerkörperlichen Erfahrungen, Kontakten und Begegnungen mit Verstorbenen, Geistern, von ihren Antennen ins Jenseits. Helmut Rauch ordnet ihre mystischen und transzendenten Erlebnisse ein und erkennt Analogien zur Quantenphysik. So wird auf inspierende Weise vemittelt, was dem "normalen Menschenverstand unerklärlich erscheinen" mag und den Eindruck hinterlässt, "dass wir ein vollständiges Verstehen nicht erreichen können". Feste Gesetzmäßigkeiten werden von Paradoxien, das Entweder-oder vom Sowohl-als-auch abgelöst. Und einstimmig bestätigen der Quantenphysiker und die Hellsichtige: "Es gibt uns an verschiedenen Stellen des Raumes und der Zeit".

"Der Quantengott – Dialog über eine Physik des Jenseits" von Lotte Ingrisch und Prof. Dr. Helmut Rauch, Nymphenburger Verlag, 224 Seiten.

tg