Zeitenwende / Erlesenes / Sachbuch / Gorden, Reuel (Hrsg.): National Geographic. In 125 Jahren um die Welt. Europa

Gorden, Reuel (Hrsg.): National Geographic. In 125 Jahren um die Welt. Europa

"Die Ausrüstung des Fotografen ist eine Erweiterung seiner Gefühle und seiner Phantasie", sagte Anfang der 1980er Jahre der National Geographic-Fotograf James L. Stanfield. "In 125 Jahren um die Welt – Europa" zeigt spektakuläre Fotos aus dem National Geopraphic Magazine ...

... kommentiert diese mit ausgewählten Reportagen aus den Archiven der Zeitschrift und nimmt die Leser mit auf eine Expedition "zur Seele Europas", vom Polarkreis bis an den Bosporus.

Eine historische Entdeckungsfahrt, die mit frühen Schwarz-Weiß-Aufnahmen beginnt und mit der digitalen Fotografie längst nicht ihr Ende gefunden hat. Der exzellente, großformatige Bildband zeugt von der Vielfalt, Schönheit und wechselhaften Geschichte unseres Kontinents, von grandiosen, einzigartigen Landschaften und prächtigen Bauwerken. Und er hält berührende Momente bereit, von Menschen in der Natur, bei der Arbeit, beim Tanzen und Feiern und beim Trauern um die Verstorbenen. In einer Phase, in der sich Herzen verengen und der Ruf nach Abgrenzung wieder lauter wird, ist ein Buch wie dieses mehr als eine fotografische Zeitreise, es ist ein kraftvolles Plädoyer für mehr Gefühl und Phantasie, für mehr Europa – ein offenes, freies, schönes Europa ohne Grenzen.

"In 125 Jahren um die Welt – Europa" (Cover: Copyright TASCHEN) von Reuel Gorden (Hrsg.), Taschen Verlag, 336 Seiten.                                            

tg

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: