Zeitenwende / Erlesenes / Sachbuch / Biesalski, Hans Konrad: Unsere Ernährungsbiografie

Biesalski, Hans Konrad: Unsere Ernährungsbiografie

"Unsere individuelle Ernährungs-Biografie wirkt sich auf vieles aus: z.B. den Appetit, die Anfälligkeiten für Krankheiten, die Figur, das Belohnungs-System im Gehirn ..." Der Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Hans Konrad Biesalski beschreibt in seinem Buch neueste Erkenntnissen aus der Forschung, die uns besser verstehen lassen, wie wir Nahrung aufnehmen und verarbeiten ...

Der Grundstein dazu wird nämlich schon in den ersten 1000 Tagen unserer Entwicklung gelegt. Was uns als Kindern im Mutterleib zur Verfügung steht, aber auch Einflüsse aus Umwelt, Kultur und sozialem Kontext – all das spielt eine große Rolle dabei, wie gut wir Nahrung verwerten, ob wir gesund sind oder Krankheiten entwickeln.

Das Buch ist nicht einfach zu lesen, doch die Aufmerksamkeit lohnt sich. Denn dem Autoren gelingt es, auch komplexe Zusammenhänge gut verständlich darzulegen. Faszinierend sind die vielen hochinteressanten Studien, die einen ganz neuen Blick auf das alltägliche Tun des Essens legen und über Hunger, Appetit und Sättigung aufklären. Mythen, das sog. Übergewicht betreffend, Klischees über Vitamine u.v.m. werden aufgedeckt. Ein lesenswertes Werk, das uns unsere individuelle Ernährungsbiografie deutlicher machen kann.

"Unsere Ernährungsbiografie – Wer sie kennt, lebt gesünder" von Hans Konrad Biesalski, Knaus Verlag, 300 Seiten.

anlö