Zeitenwende / Erlesenes / Roman / Didierlaurent, Jean-Paul: Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Didierlaurent, Jean-Paul: Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

"So Schätzchen, jetzt ist die Stunde der Wahrheit gekommen, dachte Mathilde, während sie ein letztes Mal ihr Make-up im Rückspiegel überprüfte." Mit seinem Romandebut "Die Sehnsucht des Vorlesers" schaffte er es auf die Spiegel-Bestsellerliste. In diesen nun in Deutschland veröffentlichten elf preisgekrönten Kurzgeschichten erzählt der französische Autor Jean-Paul Didierlaurant von Menschen, die ein kleines oder großes Geheimnis haben und sich in alltäglichen und nichtalltäglichen Situationen zu ungewöhnlichem Handeln entscheiden ...

So wie die verliebte Mathilde, deren Lieblingsort der Arbeitsplatz in einer engen Mautkabine ist, da hier niemand sehen kann, dass sie in einem Rollstuhl sitzt. Oder wie Arrenza, die die öffentliche Toilette einer Stierkampfarena schrubbt und poliert, um einmal im Jahr in Kabine Nr. 8 von ihrem längst verstorbenen Liebhaber zu träumen. Aber nicht nur von heiteren, kuriosen und poetischen, auch von dunklen Begebenheiten wird erzählt, etwa vom Trauma eines Ex-Soldaten und von der Henkersmahlzeit eines Mörders.

"Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12" von Jean-Paul Didierlaurent, 11 Erzählungen, dtv Verlag (dtv premium), 154 Seiten.

tg