Roman

Salvesen, Christian: Die Formel der Unsterblichkeit

Christian Salvesen ist Fachkundigen als Autor anspruchsvoller spiritueller Literatur und Redakteur der Fachzeitschrift "Visionen" bekannt. Der philosophisch ausgebildete Literat hat sich auf ein neues Terrain gewagt und einen "Schamanenkrimi" mit dem vielversprechenden Titel "Die Formel der Unsterblichkeit" verfasst ...

Schroeder, Florian: Offen für alles und nicht ganz dicht

Der kleine Kaffee heißt heute Tall Coffee to go, ein Geschäftsführer Chief Executive Officer, die Zeit zwischen 20 und 30 Quarterlife Crisis. Kein Wunder, dass niemand mehr durchfindet, vor allem die 30-Jährigen nicht und auch die 40-Jährigen und 50-Jährigen nicht ...

Schätzing, Frank: Die Tyrannei des Schmetterlings

„Mit zunehmendem Wissen wächst seine Intelligenz rasend schnell und exponentiell. Die Raupe, wie Elmar das Gebilde im Berg nennt, beginnt sich selbst zu füttern und immer komplexere Schlüsse zu ziehen. Was die Frage aufwirft, wie man den Computer künftig kontrollieren soll.“ Ein kleines Nest in der Sierra Nevada, Kalifornien. In einer Schlucht „schwebt“ eine tote Frau, ein „gefallener Engel“. In ihrem Firmenwagen liegt ein USB-Stick, auf dem sich verwirrende Aufnahmen befinden: „Ein Raum mit einer Brücke darin – bis an die Zähne bewaffnete Männer, nachtschwarze Kästen, in denen es pulsiert, Schattenhaftes sein Interesse auf die Außenwelt richtet ...“.

Sears, Michael: Tödliche Option

"Ich hatte Sicherheiten: fünf Millionen in Offshore-Fonds, die ich in eine Schweizer Annuität transferiert hatte – unauffindbar, aber auch für fünf Jahre nicht verfügbar – sowie eine Turm-Eigentumswohnung im Ansonia, dem meiner Meinung nach schönsten Wohnhaus in ganz New York. Was ich nicht hatte, war Bargeld. Ich war bedürftig. Und ich war neugierig ..."

Signorini, Mattia: Die Symphonie des Augenblicks

Der junge italienische Autor erzählt ein modernes Märchen – die Lebensgeschichte des Green Talbot. Dieser wächst Anfang des 20. Jahrhundert in Tranquillity auf, einem kleinen Dorf in Südengland, in dem die Zeit langsamer zu vergehen scheint als anderswo ...

Sloan, Robin: Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

"Ich wusste nicht, dass Leute in deinem Alter noch Bücher kaufen [...] Mein Eindruck war, dass sie alles auf ihren Handys lesen." Webdesigner Clay Jannon verliert seinen Job und übernimmt die Nachtschicht in der verstaubten Buchhandlung von Mr. Penumbra ...

Swann, Leonie: Dunkelsprung

"Auf dem Teppich saß sein Publikum, komplett mit Hörnern und Haaren und Klauen und Schnecken und Fühlern und Schwingen und Schweifen" – in einem verwunschenen alten Haus gibt Flohdompteur Julius Birdwell seine beste Vorstellung, die Flöhe um den Star der Truppe, Lazarus Dunkelsprung, laufen zur Höchstform auf ...

Swann, Leonie: Gray

"Er wollte mit Sybil ins Kino und dann vielleicht ein Bier trinken gehen oder einen Gin Tonic. Er wollte in Ruhe in der Bilbliothek sitzen und an seiner Abhandlung arbeiten. Er wollte College Dinner und Diskussionsgruppen. Nichts davon ging mit Papagei ...!"

Thorogood, Robert: Mord im Paradies

"Er begann, das Gebäude zu umrunden. Es handelte sich um einen großen rechteckigen Kasten mit Wänden aus dickem cremefarbenem Papier. Auch das Dach bestand aus dickem cremefarbenem Papier. Das im Inneren gefangene Licht ließ das ganze Ding erstrahlen. Eigentlich sah es aus, als wäre mitten auf dem Rasen ein würfelförmiges Raumschiff gelandet ..."

Wagener, Alma Katrin: Ebbe & Flut

"Die Gedichte stammen aus dem noch jungen Zyklus ‚Gezeiten der Seele‘, in dem sie das Auf-und-Ab des Lebens mit dem Blick ihrer Seele beschreibt. Es ist ein Logbuch der abenteuerlichen Fahrt auf hoher See mit ihren ekstatischen Gipfeln, tränenreichen Tälern und dem Gestrandet-sein auf einsamen Inseln … dem immerwährenden Tanz mit der Lebendigkeit." (Klappentext, Fairlagshaus Freimut & Selbst)