Roman

Nuhr, Dieter: Wer’s glaubt, wird selig

"Am Anfang eines Buches steht eigentlich immer dieselbe Frage. Es ist die Frage, die unser ganzes Leben bestimmt und Grundlage all unser Erkenntnis ist, es ist die Frage: Worum geht’s eigentlich? Die Antwort ist einfach: Keine Ahnung!"

Növe, Tom: Alles oder nichts im Hier und Jetzt

"Hier geschah etwas völlig Neues, eine Generation von Erleuchteten, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellte, erblickte das Licht der Welt. Überrumpelte Egos hingen in den Seilen und hissten die Friedensfahne."

Ein marodes Ferienhaus an der Ostsee, ein erloschener Leuchtturm, ein Retreatcenter und viele offene Fragen. Der Sommer ist schwül und launisch, die Atmosphäre elektrisch geladen ...

Növe, Tom: Querverkehr

Ist unser Weg vorbestimmt oder haben wir eine Wahl? Oder sollten wir lieber von Fügung sprechen? Wie können wir erkennen, dass uns das Schicksal die Hand reicht – und diese mutig ergreifen? Im empfehlenswerten Roman "Querverkehr" verbindet der hannoversche Autor Tom Növe anspruchsvolle Unterhaltung mit der Frage nach der Willensfreiheit und dem Einfluss von Begegnungen auf unseren Lebensweg ...

Paravel, Dominique: Die Schönheit des Kreisverkehrs

"Sie lächelt, ohne ihn anzublicken. Die Zigarette ist bis zu den Fingern abgebrannt, sie wirft sie aus dem Fenster, schaltet hinunter, nimmt eine Kurve. Er sieht die Kilometer zusammenschmelzen. Bring mich weg. Bring mich woanders hin, ich bitte dich, bring mich weit weg." Joaquin Reyes, Angestellter des im Umbruch befindlichen Unternehmens Savinco, soll für die kleine Gemeinde La Virote die Mitte eines Kreisverkehrs künstlerisch gestalten ...

Pratchett, Terry u. Baxter, Stephen: Der Lange Krieg

"Die Lange Erde. Vor fünfundzwanzig Jahren, am sogenannten Wechseltag, sah sich die Menschheit ohne jede Vorwarnung mit der Möglichkeit konfrontiert, buchstäblich einen Schritt zur Seite zu machen und damit einen Korridor zu betreten, der aus unendlich vielen Planeten Erde bestand ..."

Pratchett, Terry u. Baxter, Stephen: Die Lange Erde

Willis Linsay macht eine revolutionäre Erfindung, eine Apparatur mit wenigen elektronischen Teilen, einem "Ost-West-Schalter" und einer Kartoffel in der Mitte, stellt die Bauanleitung ins Internet – und verschwindet. Das "Kästchen" ist einfach nachzubauen, und schon bald verschwinden immer mehr Menschen von einer Sekunde zur andern ... 

Pratchett, Terry: Das Mitternachtskleid

"Es sind seltsame Zeiten, Zeiten des Anfangs und des Endes. Gefährlich und voller Magie. Und das spüren wir, selbst wenn wir nicht wissen, was es bedeutet. Solche Zeiten müssen nicht gut und sie müssen auch nicht schlecht sein. Wie sie geraten, hängt ganz davon ab, wie wir sind", stellte Junghexe Tiffany Weh fest ...

Pratchett, Terry: Der Club der unsichtbaren Gelehrten

Der Ball ist rund (mit einem Kern aus Eschenholz, darüber eine Lederhaut und mehrere Dutzend Stoffschichten) – und die Welt flach. Zumindest in Terry Pratchetts Scheibenwelt ...

Pratchett, Terry: Die Krone des Schäfers

"Seit einiger Zeit spürte sie Erschütterungen zwischen den beiden Welten. Veränderungen zeichneten sich ab, die Grenzen verschwammen, wurden durchlässiger ..."

Pratchett, Terry: Dunkle Halunken

Dodger ist ein cleverer Straßenjunge, der sich im 19. Jahrhundert als "Tosher" – Dreckwühler – in Londons Kanalisation über Wasser hält: "Man musste wachsam und auf Draht sein, immerzu, wenn man überleben wollte ..."