Roman

Boyle. T.C.: Das wilde Kind

Im Jahre 1797 wird in einem Wald in Südfrankreich ein nackter wilder Junge gesichtet und bald darauf gefangen. Doch "L‘animal" entkommt und entwischt über zwei Jahre lang seinen Jägern, bis es erneut aufgespürt und der Wissenschaft übergeben wird ...

Bus, Rosemarie: Gefährliches Gelände

"In manchen Momenten fragte sich Kriminal-Haupt-Kommissarin Josefa Lautenschlager, ob sie nicht den falschen Mann geheiratet hatte. Da stand er in seiner Schürze mit dem Latzaufdruck »Born to grill« und wendete teure Rib-Eye-Steaks auf einem bei E-Bay ersteigerten Secondhand-Grill ..."

Canavan, Trudi: Der Wanderer

"Nur leere, kalte Luft füllte plötzlich die Stelle, an der der Raen gerade noch gestanden hatte. Tyen starrte auf den Schnee dahinter, und ihm wurde bewusst, dass er zitterte. Ob vor Kälte oder wegen seiner Begegnung mit dem Herrscher der Welten, wusste er nicht ..."

Canavan, Trudi: Die Begabte

"Tyen starrte auf die Worte. Ein Frösteln überlief ihn, doch gleichzeitig verspürte er einen vertrauten Kitzel. Magie konnte bisweilen verstörend sein. Sie war oft unerklärlich. Es gefiel ihm, dass nicht alles an ihr verstanden wurde. Das ließ Raum für neue Entdeckungen ..."

Canavan, Trudi: Die Mächtige

Die "Mächtige – Die Magie der tausend Welten" ist der letzte Teil der spannenden Fantasy-Trilogie der australischen Bestseller-Autorin Trudi Canavan ...

Crowley, John: Die Übersetzerin

"Er sprach über Puschkin, wie sie ihn schon vorher sprechen gehört hatte, in seinen Kursen und den Nächten dieses Sommers; er las ausgewählte Zeilen in seiner honigdicken und melodiösen russischen Stimme, und sie fürchtete, ihr Herz müsste zerbersten." 1961. Während der Kuba-Krise lernt die junge Studentin „Kit“ Christa Malone an der Universität Innokenti Issajewitsch Falin kennen ...

Didierlaurent, Jean-Paul: Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

"So Schätzchen, jetzt ist die Stunde der Wahrheit gekommen, dachte Mathilde, während sie ein letztes Mal ihr Make-up im Rückspiegel überprüfte." Mit seinem Romandebut "Die Sehnsucht des Vorlesers" schaffte er es auf die Spiegel-Bestsellerliste. In diesen nun in Deutschland veröffentlichten elf preisgekrönten Kurzgeschichten erzählt der französische Autor Jean-Paul Didierlaurant von Menschen, die ein kleines oder großes Geheimnis haben und sich in alltäglichen und nichtalltäglichen Situationen zu ungewöhnlichem Handeln entscheiden ...

Djian, Philippe: Die Leichtfertigen

Er betont immer wieder, dass die Geschichte nebensächlich sei, ja geradezu unwichtig. Einzig und allein der Stil mache die Musik. Und der Stil des Autors von herausragenden Werken wie "Betty Blue" oder "Rückgrat" ist kraftvoll und geschliffen, ist klar und präzise, mitunter brutal, zärtlich und humorvoll – Philippe Djian gibt der Sprache des Alltags einen einzigartigen, poetischen Klang und den Lesern eine "Lektion" in ausgereifter Stilkunde ...

Djian, Philippe: Doggy Bag

"Als David erneut zu Marcs Büro hinaufblickte, zersplitterten die Fenster mit entsetzlichem Getöse ..."

Dollinger, Anja u. Moers, Walter: Zamonien

Auf Zamonien ist so gut wie alles möglich. Die Süße Wüste duftet nach Vanillezucker, die Klammdämonen verständigen sich mit gespenstischem Gejodel, und über die Untenwelt kursieren Gerüchte und Schreckensmärchen. Metropolen wie die Universitätsstadt Buchhaim, das in einem giftigen Dauerregen liegende Eisenstadt und die Megacity Atlantis ziehen jede Menge "nicht- oder halbmenschliche Daseinsformen" an ...