Zeitenwende / Erlesenes / DVD / Big Mind

Big Mind

Der von Dennis Genpo Merzel Roshi entwickelte Big Mind Prozess ist eine Mischung aus moderner westlicher Tiefen-Psychologie und alter Zen-Weisheit und laut Ken Wilber "die wohl wichtigste und schöpferischste Entdeckung innerhalb des Buddhismus der letzten zwei Jahrhunderte" ...

Die DVD (Tao Cinemathek, 140 Min.) dokumentiert einen Workshop in Berlin aus dem Jahr 2008, bei dem Roshi die TeilnehmerInnen durch den Prozess führt.

Und das geschieht sehr ruhig, aufmerksam und mit Humor. Die Beispiele "Firma" und "Familie" zeigen, wie chaotisch viele unterschiedliche Interessen/Stimmen gegeneinander arbeiten. Im Voice-Dialog wird eine dieser Stimmen eingenommen und in der dritten Person mit ihr gesprochen. Das ist z.B. der "Kontrolleur", der "Beschützer" oder die "Angst". Es wird verdeutlicht, wie das "beschädigte" Selbst, die Persönlichkeit, von diesen Stimmen, die häufig ein Schattendasein führen, begrenzt wird. Aber diese Stimmen können reifen und so entsteht mehr Raum, mehr Entspannung, mehr Intimität mit sich selbst.

Im zweiten Teil nehmen die TeilnehmerInnen Kontakt zum transpersonalen Geist auf, dem "nicht beschädigten" Selbst, das ungeboren, unsterblich und grenzenlos ist und über das "beschädigte" Selbst hinausgeht.

Die Verbindung von beidem – Persönlichkeit und Geist – und die liebevolle Integration aller Stimmen führt schließlich zu "Großer Freude" und dazu, nicht von dieser Welt zu sein und doch ganz konkret mittendrin. Denn auch wer "stecken bleibt", kann "die Krise bewältigen" ...

tg