Zeitenwende / Alternatives Reisen / Naturpark Südheide

Naturpark Südheide

Die Lüneburger Heide ist ein beliebtes Urlaubsziel. Wilseder Berg, Pietzmoor und Totengrund sind touristische Anlaufpunkte. Ruhiger geht es im Naturpark Südheide zu. Im Naturpark Südheide erfreuen sich Wanderer an sanften Hügeln, Wäldern oder einsamen Mooren ...

Südheide6

Er liegt nordöstlich von Celle, hat eine Größe von etwa 500 km², von denen über 700 ha als Naturschutzgebiet ausgewiesen sind – der Naturpark Südheide. Auf den kargen Sandböden des Naturpark Südheide wachsen Kiefern, Birken und z. T. uralte Wacholder. Ab und zu entdeckt man andere, knorrige Einzelbäume: Ahorn, Buche, Eiche. Und an den Ufern von Bächen gedeihen Esche und Erle. Der Wacholderwald Schmarbeck gilt als besonders schön, das Naturwaldreservat Lüßwald gehört zu den größten zusammenhängenden Waldgebieten Deutschlands. Heidschnucken betätigen sich als "Landschaftspfleger".

Südheide5

Wilde Tiere finden ebenso im Naturpark Südheide eine Heimat: See- und Fischadler, Schwarzstorch, Birkhuhn, Eisvogel, Hirschkäfer, Bachforelle, Bachneunauge, Flussperlmuschel, Salamander, Zauneidechse, Otter und seit Kurzem auch wieder der Wolf.

Am besten lässt sich die einzigartige, dünn besiedelte Kulturlandschaft des Naturpark Südheide erwandern. Sie bietet dabei nicht nur zur Blütezeit der Heide reizvolle An- und Ausblicke. Auf 23 gut ausgeschilderten Hauptwandertouren (2 bis 20 km Länge) und 5 Themenwegen zeigt die Südheide ihre ganze Anmut. Und (fast) immer begleitet die Stille den Wanderer.

Südheide4
Südheide2

Wer Abwechlung sucht, schaut sich die Wasserlandschaft der Aschauteiche und Loher Teiche an und beobachtet von einem Aussichtsturm die Vogelwelt. Bei Müden – der "Perle der Südheide" – gibt es eine historische Wassermühle (mit Touristeninformation), vorgeschichtliche Hügelgräber, den sagenumwobenen Elfenberg, den Lönsstein zu Ehren des Heidedichters Hermann Löns und einen Wildpark mit Waschbären, Elchen, Ziegen-Streichelgehäge, Klettergarten und Riesenhüpfkissen für die Kleinen. Entlang der Örtze führt ein Fluss-Wald-Erlebnispfad. Ein wenig außerhalb des Naturparks liegt das Schwemker Moor, in dem Baumfalken, Bekassinen, Kraniche und Neuntöter brüten.

Guter Ausgangspunkt für Unternehmungen ist die Ferienwohnung "Die Schöne vom Lande" im Haus Tusculum: www.ferienwohnung-haus-tusculum.de

tg