Zeitenwende / Alternatives Reisen / Indian Summer im Almtal

Indian Summer im Almtal

Das Almtal liegt im Traunviertel in den oberöstereichischen Alpen. Hauptgemeinden sind Grünau und Scharnstein. Am Talschluss schillert der Almsee smaragdgrün und türkisblau vor der nebelverhangenen Bergkulisse des Toten Gebirges.

Almtal1
Almtal2
Almtal 3

Still ist es, überwältigend, im Naturschutzgebiet rund um den Almsee. Auf einem Weg kann man durch in herbstliche Töne prächtig gefärbte Wälder ein Stück in Richtung der schroffen Wände aus Kalk und Dolomit am Ende des Tals gehen.

Die Luft ist feucht, selten durchbrechen Sonnenstrahlen die Wolkendecke. Ab und zu erschallt das Röhren eines Rothirsches und lässt Gedanken an kitschige Motive aus der Wildmalerei aufkommen. Aber hier ist nur beeindruckender Klang, der ein leises Echo nach sich zieht und langsam schwindet.

Auf zur Schneiderberghütte

Der Kolmkarbach führt kein Wasser, im breiten Kiesbett lässt es sich gemütlich wandern. Linker Hand schlängelt sich ein schmaler Pfad, der Trittsicherheit erfordert, steil in Serpentinen den Berg auf über 1000 Meter hinauf zur unbewirtschafteten Schneiderberghütte, an der ein vom Wetter gegerbtes schlichtes hölzernes Kreuz steht. Unterwegs gibt es immer wieder beeindruckende Ausblicke. Und einfach Zeit zum Staunen und Innehalten. Aber Achtung, rechtzeitig an den Abstieg denken: Schnell "zieht es sich zu" und alles ist in Dunst gehüllt.

Es ist Indian Summer im Almtal. Wer einmal dort war, wird wiederkommen.

tg